vDisplay™ IP-Engines - Vernetzte Videoverbindungen in Echtzeit

Die Plug-and-Play Receiverhardware ermöglicht kleinere Baugrößen und senkt Kosten und Energieverbrauch von Viewing Stations und speziellen bildverarbeitenden Geräten in hochleistungsfähigen Videonetzwerken.

Pleora Technologies stellte heute seine vDisplay™ IP-Engine Produktlinie vor. Dabei handelt es sich um die industrieweit ersten speziell für Viewing Stations und bildverarbeitende Geräte in Hochleistungsnetzwerken entworfenen Videoreceiver. vDisplay™ IP-Engines bestehen aus kompakter, anwendungsspezifischer Hardware für GigE (Gigabit Ethernet) Netzwerke, die ohne Einsatz eines PCs hochauflösende Videostreams in Echtzeit direkt auf den Bildschirm überträgt. Sie können auch zur Echtzeit-Videoaufnahme in bildverarbeitenden Geräten eingesetzt werden. Die Engines entsprechen voll den offenen, globalen GigE Vision® und GenICam™ Standards.

Durch den Einsatz hocheffizienter Hardware anstelle eines PCs reduzieren vDisplay™-Engines sowohl Baugröße als auch Kosten und Energieverbrauch von Viewing Stations und bildverarbeitenden Geräten und verbessern deren Standfestigkeit. Sie sind ideal für OEMs und Hersteller von Hochleistungs-Videoprodukten und –systemen in militärischer, medizinischer und industrieller Anwendung.

"In enger Zusammenarbeit mit unseren Hauptkunden haben wir das letztjährige vDisplay™-Konzept weiterentwickelt und eine Produktlinie von Videoreceivern mit großer Funktionsvielfalt geschaffen, die sich einfach ausbringen und intuitiv nutzen lässt", so Rob Lee, Vice President Marketing and Sales, Pleora Technologies. "Diese Receiver erweitern Pleoras wachsendes Portfolio an Lösungen für vernetzte Hochleistungs-Videosysteme um eine weitere, einzigartige Dimension."

Als erstes wird Pleora die vDisplay™ HDMI-Pro IP-Engine anbieten. Die HDMI-Pro-Engine wandelt IP-Videostreams in Standard HDMI/DVI Formate ((High-Definition Multimedia Interface/Digital Visual Interface = digitale Bildschnittstelle), für Echtzeit-Anzeige auf handelsüblichen Bildschirmen. Sie erkennt automatisch die Anzeigefähigkeiten des angeschlossenen Bildschirms und passt Bildformat und Auflösung des eingehenden Videostreams diesen Fähigkeiten entsprechend an. Die HDMI-Pro-Engine ist als kompakter OEM Platinensatz oder als kleine, geschlossene Einheit erhältlich.

Die vDisplay™ HDMI-Pro IP-Engine kann nahtlos mit allen anderen Elementen aus Pleoras Lösungspalette für vernetzte Hochleistungs-Videoverbindungen integriert werden, inklusive ihrer weltmarktführenden iPORT™ IP-Engines, eBUS™ Treibern, der eBUS-PureGEV™ SDK und dem AutoGEV™ XML Generierungstool.

Download Artikel (pdf)

Veröffentlichung:

Laser+Photonik
MED Engineering
Photonik
Optik & Photonik (p.13)
Automationspraxis