Topaktuelle USB 3.0-Mikroskopiekamera – INFINITY3-3UR von Lumenera

Lumenera hat seine neue USB 3.0-Hochleistungskamera für die Mikroskopie vorgestellt. Die Infinity3 verwendet den EXview HAD II ICX674 Sensor von Sony, ist doppelt so schnell wie andere USB 3.0-Mikroskopkameras mit diesem Sensor und liefert eine Bildrate von 53 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung von 1936 x 1456 Pixeln.

Die INFINITY3-3UR von Lumenera ist eine hochempfindliche, forschungstaugliche Mikroskopkamera, die mit dem innovativen Sony-Sensor ICX674 CCD mit 2.8 Megapixeln Auflösung und EXview HAD II-Technologie ausgestattet ist. Das Ergebnis ist eine hochauflösende Kamera, die klare und detailgetreue Bilder liefert, selbst wenn diese bei schlechten Lichtverhältnissen wie z. B. im Fluoreszenz- und NIR-Bereich aufgenommen werden. Die Infinity3-3UR eignet sich sehr gut für Bildverarbeitungsanwendungen in der Weitfeldmikroskopie, bei denen Kriterien wie optimale Farbwiedergabe, erhöhte Auflösung, hohe Empfindlichkeit und hohe Geschwindigkeit unverzichtbar sind.

In der medizinischen Bildverarbeitung und bei Mikroskopie-Anwendungen zu Diagnosezwecken zählt vor allem die überragende Geschwindigkeit der Kamera, die es ermöglicht, schnelle Bewegungen wie den Blutfluss und Organbewegungen zu erfassen. Die Objektträgerdarstellung ist ein weiterer Bereich, der von höheren Bildraten profitiert. Bei ungünstigen Fluoreszenzverhältnissen, für die das Signal-Rausch-Verhältnis ein kritischer Faktor ist, können mit Hilfe dieser Kamera dank ihres geringen Rauschens und ihrer hohen Auflösung auch kleinste Elemente dargestellt und somit genauer analysiert werden. Erreicht wird diese hohe Auflösung durch das Zusammenspiel der EXview HAD II-Technologie und 2 x 2-Binning, welches die Empfindlichkeit um das Vierfache erhöht.

Für die Übertragung der hohen Bildraten verwendet die INFINITY3-3UR eine USB 3.0-Hochgeschwin-digkeitsschnittstelle, die mit 5 Gigabit/s Videodaten und Standbilddaten an einen Computer überträgt. The INFINITY3-3UR nutzt Lumeneras interne Speicherkapazität, um zu vermeiden, dass Bilder verloren gehen, während die Kamera bei maximaler Sensorleistung läuft. Dank der computerfreundlichen USB 3.0-Technologie wird kein Framegrabber benötigt, sodass zusätzlicher Aufwand und Extrakosten für die Integration vermieden werden.

Die Qualifizierung der INFINITY3-3UR als Forschungskamera verdankt sie ihrer rauscharmen Elektronik, hochwertigen Komponenten und dem einzigartigen Wärmemanagement. Zusammen mit der integrierten leistungsstarken Bildvorverarbeitung ergeben diese Eigenschaften eine branchenführende Hochleistungsdigitalkamera, die einzigartig in ihre Klasse ist. Die INFINITY3-3UR ist mit der Software INFINITY ANALYZE ausgestattet. Diese Software bietet erweiterte Funktionen zur Kamerasteuerung und Bildverarbeitung, zur Messung und Kommentierung von Bildern und enthält die Basissoftware INFINITY CAPTURE.

„Die neue Lumenera INFINITY3-3UR läuft schneller als jede andere auf dem Markt verfügbare USB-Mikroskopkamera mit ICX674 Sensor. Diese Kamera ist eine der wenigen, die die volle Leistung des CCD-Sensors ICX674 EXview HAD II von Sony ausnutzt, und sie ist die einzige auf USB 3.0-Basis. Wir sind stolz darauf, diese Kamera insbesondere im Hinblick auf verbesserte Diagnosemöglichkeiten im Bereich der medizinischen Bildverarbeitung vorstellen zu können.“ sagt Dr. Ronald Müller, Leiter Produktmanagement bei FRAMOS.

Produkteigenschaften:

  • Schnellste USB 3.0-Mikroskopkamera mit diesem Sensor auf dem Markt
  • CCD-Sensor ICX674 2,8 MP (1936 x 1456) von Sony mit progressiver Abtastung
  • 53 Bilder/s bei voller Auflösung
  • 2/3” optisches Format
  • Hochwertig, hochempfindlich, rauscharm
  • Eingebauter Pufferspeicher für zuverlässige Bereitstellung von Bildern
  • Integrierte, FPGA-basierte Bildvorverarbeitung zur Reduzierung der CPU-Last
  • Bildkorrektur für eine außergewöhnlich hohe Bildqualität
  • Leistungsorientiertes Design und rauscharme Elektronik
  • Robustes Gehäuse mit guter Wärmeableitung
  • Bewährte API-Programmierschnittstelle für Industrieanwendungen mit praxiserprobten Treibern zur einfachen Integration
  • Erstklassiges Herstellungsverfahren
  • Enthält das Softwarepaket INFINITY ANALYZE und INFINITY CAPTURE

Veröffentlichung:
Elektronik.Net
Quality Engineering
inVision News
Aktiv Verzeichnis
Polyscope
Photonik
elektro Automation
BioPhotonik
Meditronic-journal (S.54)